Aktuelles Detailansicht

Chorkonzert mit dem Bach-Chor Gelsenkirchen

Kirchenmusikalische Freunde zu Gast in St. Lamberti

Am Sonntag, den 8. Juli um 16:00 findet in der St. Lambertikirche ein Chorkonzert mit dem Bach Chor Gelsenkirchen statt. Über viele Jahre schon dauert die freundschaftliche Verbindung von Kantor Konrad Suttmeyer zu diesem Chor. Für etliche Chorkonzerte in St. Lamberti konnte der Bach Chor als Partner gewonnen werden. So z.B. zuletzt bei der Aufführung des Deutschen Requiem von Johannes Brahms.

Unter Leitung von Lothar Trawny ist der Bach Chor überdies schon mehrfach selbständig in  St. Lamberti aufgetreten. Für die Programmgestaltung des diesjährigen Konzertes hat Trawny sich für frühbarocke Kompositionen der Großmeister Sweelinck und Schein sowie Henry Purcell entschieden. Die Trauermusik für Queen Mary kommt zur Aufführung, Motetten aus dem „Israelsbrünnlein“ sowie Psalmvertonungen in deutscher und englischer Sprache.

Zeitgenössische Komponisten sind vertreten durch Trawnys Sohn Antonio, der seine Komposition „Christ ist erstanden“ beisteuert sowie durch den immer stärker in Erscheinung tretenden Norweger Ola Gjeilo. Zur ausgewählten Komposition „Unicornis captivatur“, entstanden im Jahre 2001, fühlte sich Gjeilo allein durch den Text inspiriert, die Begegnung mit dem Text „entzündete einen Funken im Herzen des Komponisten“. Gjeilo, der auch Kurse in Filmmusik besuchte, schreibt Musik, die von Klassik, Jazz, Volks- und Popmusik beeinflusst ist. Derzeit lebt er in New York und ist als freischaffender Komponist und Konzertmusiker tätig.

Gjeilo selbst zu seiner Musikanschauung: „Ein großer Teil der Kunst hat das Publikum eine Zeitlang vertrieben. Ich glaube, was die Menschen von Natur aus unwillkürlich empfinden wollen ist Transzendenz, Lösung und das Gefühl von Erlösung, Freude und Frieden, welches das Auflösen von Zwietracht bringen kann.“

Den Gelsenkirchener Bach-Chor gibt es seit 2002. Er wurde gegründet von Chorleiter Lothar Trawny und den damaligen Mitgliedern der Gelsenkirchener Kantorei, welche Trawny seit 1990 an der Altstadtkirche in Gelsenkirchen geleitet hatte. Durch sorgfältige Nachwuchsarbeit wird das derzeit knapp 30-köpfige Ensemble kontinuierlich verjüngt.

Der Bach-Chor hat seine Heimat in der evange­lischen Kirchengemeinde Gelsen­kirchen-Heßler.

Hier gestaltet er regelmäßig Gottesdienste und große Feste mit Motetten und Kantaten. Der Chor pflegt darüber hinaus eine rege Konzerttätigkeit mit vier bis fünf Konzerten im Jahr, nicht nur an seinem Standort in Heßler, er wird auch häufig zu Gastkonzerten eingeladen.

Zum breit gefächerten Repertoire des Bachchores gehören Messvertonungen und weltliche und geistliche a-cappella-Werke aus sämtlichen Stilepochen vom aus­gehenden Mittelalter (14. Jahrhundert) bis zur Gegenwart: Die Marienvesper von Monteverdi, die h-Moll-Messe, Passionen und Motetten von Bach, Oratorien von Händel, geistliche Werke der Klassik und Romantik (Mozart, Mendelssohn, Verdi) sowie des 20. Jahrhunderts (Frank Martin, Benjamin Britten, Arvo Pärt).

Wie gewohnt ist der Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Interessante Webseiten

Propsteipfarrei St. Lamberti          
Humboldtstr. 21
45964 Gladbeck

Tel.: 0 20 43 / 27 99 15
info(at)sankt-lamberti.de

 

Kontaktformular
Öffnungszeiten

Während der Sommerferien:
werktags 09:30 - 12 Uhr

Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Montag u. Dienstag:
09:30 – 12:00 Uhr
15:00 – 17:00 Uhr

Mittwoch:
09:30 – 12:00 Uhr

Donnerstag:
09:30 – 12:00 Uhr
15:00 – 18:00 Uhr

Freitag:
09:30 – 12:00 Uhr

Archiv
Das Fotoarchiv ist noch in Arbeit.