Hausordnung

Hausordnung für das Karl-Leisner-Haus in Gladbeck Zweckel

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns über unsere Gäste und über die Vielfalt unserer Gemeindegruppen. Ein gutes Miteinander ist aber nur möglich, wenn sich alle für den Erhalt und die Pflege des Hauses verantwortlich wissen und sich zu einem respektvollen und freundlichen Umgang untereinander verpflichten.

Wenn Sie folgende Regeln beachten, tragen Sie entscheidend zum Hausfrieden bei. Uns allen wünschen wir angenehme und wertvolle Stunden in diesem Haus.

Das Gemeindehaus ist in erster Linie eine Stätte der Begegnung. Für die Gruppen unserer Gemeinde und Pfarrei und steht dieses kostenfrei zur Verfügung.

Die Räume im Erdgeschoss rechts werden ausschließlich von der KJG und der DPSG Herz Jesu genutzt.

Für die Benutzung des Gruppenraumes im Erdgeschoss links sowie der Teestube und der Küche im Untergeschoss ist ausschließlich der Belegungsplan auf der Homepage der Gemeinde maßgeblich. Die Nutzung kann mit dem Buchungsformular auf der Homepage beantragt werden.

In allen Räumen besteht ein absolutes Rauchverbot. Außerhalb des Hauses sind Aschenbecher zu benutzen. Es muss sichergestellt werden, dass Kleinkinder und Kindergartenkinder nicht mit Zigarettenkippen in Kontakt kommen. Erforderlichenfalls müssen diese eingesammelt und im Müll entsorgt werden.

Die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes sind einzuhalten, insbesondere darf kein Alkohol an Jugendliche abgegeben werden. Ebenso sind die allgemeinen Unfallverhütungsregeln zu beachten.

Das Ende sämtlicher Veranstaltungen ist auf 24.00 Uhr festgelegt. Ausnahmen müssen vorher mit dem Hausverantwortlichen abgestimmt werden.
Ab 22.00 Uhr ist der Geräuschpegel auf Zimmerlautstärke zu reduzieren und die Fenster sind geschlossen zu halten.

Eine pflegliche Behandlung des Hauses, der Außenanlagen und der Einrichtungsgegenstände ist Vorbedingung zur Benutzung des Hauses. Verantwortlich sind die jeweiligen Leiter(innen) der einzelnen Gemeindegruppen.

Bitte beachten Sie:

  • beim Betreten der Räume

    • Jede(r) Nutzer(in) hat sich in die aushängenden Belegungszettel einzutragen. Insbesondere müssen evtl. vorgefundene Beschädigungen, Verunreinigungen und Mängel dokumentiert werden, falls möglich per Foto.

  • bei der Nutzung der Räume

    • Wände, Decken und Einrichtungsgegenstände dürfen nicht verändert werden, eine Dekoration der genannten Positionen ist untersagt.
    • Gläser, Geschirr und Besteck sind sauber wieder einzuräumen. Fehlende oder beschädigte Stücke werden gemäß Wiederbeschaffungswert berechnet. Beschädigungen am Gebäude und an den Einrichtungsgegenständen werden auf Rechnung des Verursachers bzw. der nutzenden Gruppe repariert.

  • beim Verlassen der Räume

    • Jede(r) Nutzer(in) hat sich in den aushängenden Belegungszetteln auszutragen. Insbesondere müssen evtl. aufgetretene Beschädigungen, Verunreinigungen und Mängel dokumentiert werden, falls möglich per Foto.
    • Die Räume müssen besenrein verlassen werden, bei verschütteten Flüssigkeiten ist in jedem Fall zu wischen.
    • Tische und Stühle müssen so gestellt werden, wie bei der Übergabe der Räume bzw. wie es der Bestuhlungsplan vorsieht.
    • Fenster und Türen werden geschlossen. Das Licht wird ausgeschaltet.
    • Abgesehen vom Inventar verbleiben keine Gegenstände in den Räumen. Insbesondere sind die Mülleimer zu leeren und Speisereste aus den Kühlschränken zu entfernen. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten Absprache mit dem/der Hausverantwortlichen.
    • Die Räume sind abzuschließen.
    • Jede(r) hat dafür Sorge zu tragen, dass die Außentür abgeschlossen wird, wenn die letzten Nutzer das Haus verlassen.

Aufgetretene und vorgefundene Beschädigungen, Verunreinigungen und Mängel sind unverzüglich an den/die Hausverantwortliche(n) und über das Kontaktformular auf der Homepage zu melden.

Bei dreimaligen Verstößen gegen diese Hausordnung werden die Schlüssel eingezogen und der jeweiligen Gruppe wird das Nutzungsrecht entzogen.

Als Hausverantwortlicher wird bestimmt: Herr Achim Mrosek


Gladbeck, den 25.09.2014

Kirchenvorstand der                           Gemeinderat der
Propsteipfarrei St. Lamberti                Gemeinde Herz Jesu

Hausordnung zum Download

Beschädigung oder Verunreinigung melden

  1. Sie haben beim Betreten des Karl-Leisner-Hauses eine Beschädigung oder Verunreinigung festgestellt?

  2. Die mit einem "*" gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.
  3. * Handelt es sich um eine Beschädigung oder um eine Verunreinigung?

  4. Bitte mindestens eine Art ankreuzen
  5. * Welche Räume sind betroffen?

  6. Bitte mindestens einen Raum ankreuzen
  7. Wann wurde die Beschädigung/Verunreinigung erstmalig festgestellt?

  8. Welche Beschädigung/Verunreinigung wurde festgestellt?

  9. Wer hat die Beschädigung/Verunreinigung festgestellt?

  10. * Ist der/die Verursacher/in der Beschädigung/Verunreinigung bekannt?

  11. Bitte auswählen
  12. Zusätzliche Hinweise, Bemerkungen

  13. Meldung absenden

  14. Nach dem Drücken des Absenden-Knopfes sehen Sie eine weitere Maske, auf der Sie Ihre Eingaben bestätigen müssen. Falls diese nicht erscheint, prüfen Sie bitte ob alle Pflichtfelder ausgefüllt sind.

Interessante Webseiten

Propsteipfarrei St. Lamberti          
Humboldtstr. 21
45964 Gladbeck

Tel.: 0 20 43 / 27 99 15
info(at)sankt-lamberti.de

 

Kontaktformular
Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Montag u. Dienstag:
09:30 – 12:00 Uhr
15:00 – 17:00 Uhr

Mittwoch:
09:30 – 12:00 Uhr

Donnerstag:
09:30 – 12:00 Uhr
15:00 – 18:00 Uhr

Freitag:
09:30 – 12:00 Uhr

Archiv
Das Fotoarchiv ist noch in Arbeit.