Ökumenischer Stadtkirchentag

Erfüllt und in Gemeinschaft – Ökumenischer Stadtkirchentag in Gladbeck anlässlich des Stadtjubiläums

Strahlender Sonnenschein und nahezu tropische Temperaturen hatte der Ökumenische Stadtkirchentag zum Jubiläum „100 Jahre Stadt Gladbeck“ zu bieten – dazu ein buntes Programm rund um das Thema „erfüllt“. Zum Auftakt erinnerte Bürgermeister Ulrich Roland vor der Lambertikirche an die Anfänge der Stadtgeschichte. Denn genau an dieser Stelle sei die Gladebeke geflossen, an der sich einst die Bauernschaften angesiedelt haben.

An eben dieser stadtgeschichtlich bedeutenden Stelle diskutierten im Anschluss Vertreter*innen aus Wissenschaft, Kirche und Politik, was denn im Hier und Heute erfülltes Leben ausmache. Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, warnte vor der Gefahr, erfülltes Leben mit einem vollen Terminkalender gleichzusetzen. Mit ihr sprachen der Pastoraltheologe und Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Matthias Sellmann sowie der Staatssekretär des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen, Dr. Edmund Heller, moderiert von Regina Laudage-Kleeberg. Alle Podiumsteilnehmer stimmten überein, dass es letztlich in der Verantwortung jedes Einzelnen liege, ein erfülltes Leben zu führen.

Im Anschluss hatten die Veranstalter zu einem großen, gemeinsamen und kostenfreien Mittagessen vor der Lambertikirche geladen. Zeit, sich an den vielen gut gefüllten Tischen und Bänken über das Thema und das Gehörte in Gemeinschaft auszutauschen. Ein Orgelkonzert lud hiernach nicht nur zu musikalischem Genuss, sondern auch zu etwas Abkühlung im Inneren der Lambertikirche.

Humoristisch und nach Art des Ruhrgebietes brachte Kabarettist Kai Magnus Sting die Zuhörer zum Lachen. Dicht gefüllt waren dabei vor allem die Schattenflächen, die die Lambertikirche vor der Bühne warf. Ebenso mitreißend präsentierten sich die Trommlerinnen und Trommler des Taiko-Trommelkurses der „Gladbecker Sportgemeinschaft e. V.“. Parallel feierte die Jugend den Ökumenischen Stadtkirchentag auf dem Goetheplatz mit Livemusik, einer Fotobox mit thematisch passendem Hintergrund, einer Wasserchallenge, einer Candy Bar und Chillout Lounge sowie einem Lebendkicker.

Zum Abschluss trafen sich alle Interessierten zu einem gemeinsamen Gottesdienst in der Lambertikirche. Pfarrerin Gabriele Anicker und Gemeindereferentin Lydia Bröß warfen dabei einen Blick auf die vielen kleinen und großen Wege, die evangelische und katholische Christen in Gladbeck miteinander gehen. Diese weiter zu konkretisieren und auszubauen, sei die Absicht der Ökumenischen Partnerschaftsvereinbarung, die Vertreter*innen beider Kirchengemeinden im Gottesdienst unterzeichneten. Pfarrer Frank Großer, Vorsitzender des Presbyteriums, und Propst André Müller freuten sich gemeinsam über das bereits Bestehende und „über die konkreten Schritte und Projekte, die nun aus der Vereinbarung hinzu wachsen werden.“

Interessante Webseiten

Propsteipfarrei St. Lamberti          
Humboldtstr. 21
45964 Gladbeck

Tel.: 0 20 43 / 27 99 15
info(at)sankt-lamberti.de

 

Kontaktformular
Öffnungszeiten

Bitte beachten: Während der Sommerferien ist das Pfarrbüro nur zu den angegebenen Vormittagszeiten geöffnet.

Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Montag u. Dienstag:
09:30 – 12:00 Uhr
15:00 – 17:00 Uhr

Mittwoch:
09:30 – 12:00 Uhr

Donnerstag:
09:30 – 12:00 Uhr
15:00 – 18:00 Uhr

Freitag:
09:30 – 12:00 Uhr

Archiv
Das Fotoarchiv ist noch in Arbeit.